Unsere Top 5 aus dem Gefrierschrank Test:

Platz 1 Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5
GerätSeverin KS 9890Bomann GS 174.1Severin KS 9824Bosch GSV16AW30Exquisit GS80A++
Aktuelle Kundenbewertung 4.4 von 5 Sternen  4.5 von 5 Sternen  4.1 von 5 Sternen  4.7 von 5 Sternen  4.5 von 5 Sternen 
Nutzinhalt Gefrierfach 65 Liter 188 Liter 85 Liter 97 Liter 80 Liter
Stern-Einstufung**** **** ******** ****
Luftschallemission 39 dB 43 dB 43 dB 38 dB 44 dB
Energieverbrauch 165 Kilowattstunden 252 Kilowattstunden 140 Kilowattstunden 141 Kilowattstunden 124 Kilowattstunden
Installationstyp Tischgerät FreistehendTischgerätTischgerät Tischgerät
Neu ab158.31 €410.45 €229.07 €439.00 €218.68 €
Mehr DetailsMehr DetailsMehr DetailsMehr DetailsMehr DetailsMehr Details

Gefrierschrank Test

Energiesparen ist angesagt und das nicht erst seit gestern. Und bekanntlich lässt sich vor allem bei den Elektrogeräten im Haushalt schnell jede Menge Energie und so auch Geld einsparen. Gefrierschränke gelten dabei oft als die größten Stromfresser, die es im Haushalt gibt. Auf diese verzichten können wir in den meisten Fällen aber auch nicht. Schließlich ist der Gefrierschrank an wärmeren Tagen ein Muss, damit nicht alle Lebensmittel verderben. Neue und moderne Kühlkombinationen oder Gefrierschränke versprechen, effizienter und daher auch energiesparender zu sein.

Aber welches Gerät besteht den Gefrierschrank Test? Welches sticht besonders stark heraus - egal ob nun negativ oder positiv? Und was sollte man sonst noch wissen, wenn man mit dem Gedanken spielt, einen neuen Gefrierschrank anzuschaffen? Fragen über Fragen, die sich aber schnell und gezielt klären lassen. Zum Beispiel mit einem Gefrierschrank Test.

Gefrierschrank Test: 5 Geräte unter der Testlupe

AEG, Bauknecht, Liebherr, Siemens oder doch Bosch... die Suche nach dem richtigen Gefrierschrank ist alles andere als einfach. Denn neben der reinen Frage der Energieeffizienz, die meistens durch die neuen Energieeffizienzklassen (EEK) A bis G ausgezeichnet wird, muss man sich auch weitere Fragen stellen. Wie groß soll der neue Gefrierschrank beispielsweise sein? Und ist ein reiner Gefrierschrank gefragt oder doch eine moderne und clevere Gefrier- und Kühlkombination? Angeboten wird beides, aber je nach Typ, Größe und Modell, unterscheiden sich die Preise und auch der Verbrauch. Denn selbstverständlich verbraucht ein kleiner Gefrierschrank weniger Strom als ein größerer.

Bevor es an den Kauf eines Gefrierschranks geht, sollte man sich also fragen, was genau gesucht wird und was man ausgeben möchte. Dann kann man sich genauer umsehen und schauen, welcher Gefrierschrank dem eigenen Budget aber auch dem Bedarf, den Wünschen und den Vorstellungen am ehesten entspricht. Ob dieser schließlich wirklich gut ist, zeigt meistens ein Gefrierschrank Test. So mancher Gefrierschrank Test ernannte den kleinen aber feinen Gtp 2356 von Liebknecht zum Testsieger - beispielsweise die Stiftung Warentest 2011 mit einer Note von 1,9. Kein Wunder, denn die platzsparende Gefriertruhe entspricht der EEK A+++, verbraucht nur 117 kW pro Jahr (bei Dauerbetrieb) und bietet dennoch Platz für 100 Liter Inhalt.

Dicht gefolgt wird Liebherrs Gtp 2356 von seinem großen Bruder, dem Gefrierschrank Gnp 3666. Dieser entspricht ebenfalls der EEK A+++, verbraucht im jährlichen Dauerbetrieb nur 180 kW und bietet Platz für 300 Liter Inhalt. Auch hierfür gab es von der Stiftung Warentest die Note 1,9. Weitere Sieger unterschiedlichster Tests sind oft Arctis 60120 GS4 von AEG (Note: 2,5, EEK: A++, Verbrauch pro Jahr: 132 kW) und der GS 26 DN 11 von Siemens (Note: 3,0, EEK: A+, Verbrauch pro Jahr: 260 kW).

Testsieger über Testsieger, aber welcher ist der richtige Gefrierschrank?

Weitere Tests aus dem vergangenen Jahr küren immer wieder den Bauknecht KGN 313 IO (Note: 2,9, EEK: A++,), den Beko CN 148240 X (Note: 2,4, EEK: A+++), den Bosch KGN36VL30 (Note: 2,3, EEK: A++) und nicht zuletzt auch den Haier A2FE735C (Guter Rat Note: 1,5, EEK: A++) zu unumstrittenen Testsiegern. Welcher Gefrierschrank dem Gefrierschrank Test nach nun für die eigenen Belange der richtige ist, hängt immer auch von den eigenen Vorstellungen und vom Bedarf ab.

Auf den ersten Blick mag eine kleine Gefriertruhe wie der Gtp 2356 von Liebherr vielleicht unscheinbar erscheinen, aber wenn nicht mehr als 100 Liter Inhalt benötigt werden, sollte man genauer überlegen. Denn wie der Vergleich mit größeren Geräten zeigt, verbrauchen diese oft trotz gleicher EEK doppelt bis dreimal so viel Strom im Dauerbetrieb. Und: Oft sind diese auch zwei- bis dreimal so teuer, wie ein kleines Gefrierfach oder ein kleiner Gefrierschrank, der seine Aufgabe ebenso gut erfüllen würde.